Ausflug zum Militärmuseum in Overloon (NL)

20150524_172351

Am Sonntag, den 24. Mai 2015 machten einige Mitglieder unseres Kreisverbands einen gemeinsamen Ausflug in ein Militärmuseum in Overloon in den Niederlanden.

Das Museum beschäftigt sich hauptsächlich mit dem „Weltkrieg II“ und stellt diesbezüglich verschiedene Fahrzeuge, Waffen und Uniformen aus. Auch einzelne Kriegsszenarien werden mit Hilfe von Plastikpuppen dargestellt.

Ein solches Museum ist gerade für geschichtlich und auch militärisch interessierte Menschen ein Muss, da es nicht nur durch die vielen Ausstellungsstücke überzeugend ist, sondern auch durch die Größe und die Liebe zum Detail.

Selbst das beschauliche Örtchen Overloon in dem das Museum steht, ist ein geschichtsträchtiger Ort. Denn dort fand im Oktober 1944 eine der größten Panzerschlachten des Weltkrieg II statt.

Nach der ausführlichen Besichtigung des Museums fuhr man zum größten deutschen Soldatenfriedhof in den Niederlanden nach Ysselsteyn. Auf diesem Friedhof liegen zwischen 30.000 bis 40.000 gefallene Soldaten und gefallene Zivilisten. Eine sehr große Anzahl junger Soldaten im Alter zwischen 18 und 21 Jahren finden hier ihre letzte Ruhe. Besonders erschütternd sind die Zivilopfer der ab 1-Jährigen Kleinkindern, welche ebenfalls zu Gefallenen in diesem mörderischen Krieg wurden.

Nachdem man sich das „Meer“ an weißen Kreuzen genauer angeschaut hatte, fuhr man in die Heimat und ließ den Abend in kameradschaftlicher Runde ausklingen.

Alles in allem war es ein schöner und sehr gemeinschaftlicher Ausflug, der neben dem Alltag und dem politischen Aktivismus eine nette Alternative bot, und schlussendlich waren sich auch alle Kameraden einig, dass dies bestimmt nicht unser letzter Ausflug war!

 

Kommentar verfassen