Erfolgreiche Vortragsveranstaltung „Der Wahrheit eine Gasse“

10430392_633451433456332_8056963643835545655_n

Am Sonnabend, den 9. Mai 2015 fand die Vortragsveranstaltung „Der Wahrheit eine Gasse“ erfolgreich statt. Der Einladung folgten rund 70 Gäste aus verschiedensten Bundesländern und einige Gäste reisten sogar aus dem Ausland an.

Um 15:00 Uhr wurde die Veranstaltung durch unseren Kreisvorsitzenden Markus Walter eröffnet. Nach einer kurzen Begrüßung wurde der erste Referent Herr Udo Walendy an das Mikrofon gebeten.

Herr Walendy ist bereits 88 Jahre alt und gehört zu den ältesten Geschichtsrevisionisten dieser Republik. In seinem Vortrag sprach Herr Walendy über den Beginn des 1. Weltkrieges bis zum Ende des 2. Weltkrieges und dann schließlich über das Leid der Deutschen nach der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht im Jahr 1945. Mehrfach wiederholte Herr Walendy in seinem Vortrag die Aufforderung an das Publikum, sich stets über die Wahrheit zu informieren und diese weiterzuverbreiten.

Nach einer Pause und der kurzen Einleitung unseres Kreisvorsitzenden ergriff Herr Arnold Höfs das Mikrofon und sprach zu dem Thema „400 Jahre Krieg gegen die Mitte Europas“.
Dabei stellte Herr Höfs fest, dass der Krieg gegen die Mitte Europas in fast allen Fällen fremdgesteuert wurde – was bis heute andauert. An zahlreichen Beispielen konnte Herr Höfs diese Fremdsteuerung nachweisen. Nach seinem Vortrag ging Herr Höfs noch kurz auf den Vortrag von Herrn Walendy ein und ergänzte diesen durch weitere Fakten wie zum Beispiel die Massenvergewaltigungen deutscher Frauen oder das Sterben deutscher Soldaten in den Rheinwiesenlagern, die deutlich machten, dass der 8. Mai 1945 sicherlich kein Tag der Befreiung war.

Im Anschluss an den Vortrag und den Ergänzungen zum Thema „8. Mai 1945“ von Herrn Höfs fand wieder eine kleine Pause statt.

Danach begrüßte unser Kreisvorsitzender die unermüdliche Kämpferin für Wahrheit und Gerechtigkeit Frau Ursula Haverbeck und bat sie an das Mikrofon.

Frau Haverbeck bedankte sich zu Beginn ihres Vortrages bei den Gastgebern und natürlich bei den zahlreichen Besuchern, die erschienen waren. Im Anschluss berichtete sie über die Gesinnungsprozesse gegen Geschichtsrevisionisten und über die Prozesse gegen jene, die in einem Konzentrationslager stationiert waren und vor Gericht gezerrt wurden. Natürlich ging Frau Haverbeck auch auf den aktuellen „Gröning-Prozess“ ein und schilderte dabei auch die Erlebnisse ihres Besuches im Gerichtssaal der Ritterakademie am dritten Prozesstag.

Nach dem Vortrag von Frau Haverbeck konnten Fragen an die drei Referenten gestellt werden. Nach lebhaften Diskussionen waren auch die letzten Fragen zufriedenstellend beantwortet und die Vortragsveranstaltung wurde durch unseren Kreisvorsitzenden beendet.

Nun ging man zum gemütlichen Teil über, indem man sich untereinander austauschen konnte und den einen oder anderen neuen Kontakt künpfen konnte.

Alles in allem war es eine sehr gelungene und erfolgreiche Veranstaltung!
Wir danken den zahlreichen Besuchern und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, denn nur gemeinsam können wir „Der Wahrheit eine Gasse bilden!“

Nachtrag: Entsprechendes offzielles Videomaterial wird noch nachgereicht!

One Response to Erfolgreiche Vortragsveranstaltung „Der Wahrheit eine Gasse“

  1. David Davidson. sagt:

    My apologies for not being able to speak German,but I used Google translate.Keep up the fight for truth guys.I believe the main thrust has to come from the German people.I do my best to spread on social media whatever stuff I’m able to uncover and I will continue to do so.Best wishes.

Kommentar verfassen