Hürth: Belohnung für Hinweise auf ausländische Räuber

618810_web_R_by_Arno Bachert_pixelio.de

Bereits am Mittwoch, den 6. April, wurde ein Bauunternehmen an der Bonnstraße überfallen. Der Täter bedrohte die Menschen mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Mit dem erbeuteten Geld flüchtete er in einem schwarzen Ford Fiesta, in dem bereits ein Fluchtfahrer wartete. Das Fahrzeug, mit einem MKK-Kennzeichen (Main-Kinzig-Kreis) fuhr in Richtung Brühl davon.

Der Haupttäter war circa 190 Zentimeter groß, etwa 25 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hatte einen dunkelbraunen Teint und war mit einem grauen Jogginganzug und einer Kapuze bekleidet. Maskiert war er mit einem Tuch vor dem Gesicht.

Der betroffene Bauunternehmer lobte nun 1000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon 02233 52-0 in Verbindung zu setzen.

Bildquelle: Arno Bachert | pixelio.de

Kommentar verfassen