Pulheim: Widerstand gegen Massenunterkunft für Asylbewerber in Brauweiler

Bereits im November letzten Jahres berichteten wir, dass die Stadt mehrere Massenunterkünfte für die Unterbringung von Asylbewerbern plant. Zunächst waren dafür Grundstücke am Schützenplatz in

Köln/REK: Razzia gegen Zigeuner-Clan

Am frühen Morgen des 25.01.2016 wurden 15 Mitglieder einer Bande festgenommen, die über mehrere Jahre in großem Stil Drogen verkauft haben sollen. Alle Festgenommenen sollen

Wesseling: Bericht zum Asyl-Informationsabend

Am gestrigen Mittwoch, den 27. Januar 2016, fand im Rheinforum Wesseling eine Informationsveranstaltung zur Unterbringung von Asylbewerbern statt, an der auch Aktivisten unseres Kreisverbandes teilnahmen.

Wie viele Asylbewerber befinden sich im Rhein-Erft-Kreis?

Die Frage wie viele Asylbewerber sich im Rhein-Erft-Kreis befinden lässt sich gar nicht so leicht beantworten. Nur selten erfährt man durch Unterlagen der Ratssitzungen oder

Flüchtlingshelfer resignieren

Bei vielen Flüchtlingshelfern tritt eine zunehmende Resignation ein. Maßgeblich dazu bei trägt das Verhalten der angeblichen „Flüchtlinge“, die tatsächlich illegal durch mehrere sichere Länder reisten,

Brühl: Über 3 Millionen Euro mehr für Asylbewerberunterkünfte

Die Stadt Brühl hat die Errichtung einer großen Containeranlage an der Bergerstraße in Brühl-Ost beschlossen. Dort sollen 16 Container entstehen, die jeweils mit 20 Asylbewerbern

Elsdorf/Bergheim: Elf Illegale im Sattelschlepper entdeckt

Vor kurzem machte ein Lkw-Fahrer an einer Tankstelle in der Nähe von Elsdorf eine unerwartete Entdeckung. Nachdem er Geräusche aus seinem verplombten Auflieger hörte, guckte

Frechen: 900 Asylbewerber in Frechen – Neue Container auf Sportplatz

Laut Angaben der Stadt werden momentan 900 Asylbewerber in Frechen untergebracht. Da wöchentlich durchschnittlich 32 weitere kommen und keine Ende abzusehen ist, wurde nun die

Elsdorf: Grundsteuer steigt – Haushaltlage kritisch – kein Platz für Asylbewerber

Bürgermeister Andreas Heller (CDU) nannte die Haushaltslage in der letzten Ratssitzung „verdammt ernst“. Daher wird nun die Grundsteuer von 580 auf Tweet