Bedburg: Bauvorhaben in Barbara- und Herderstraße gehen voran – Asylbewerber ziehen im Mai ein

Momentan errichtet die Stadt Bedburg zwei Häuser, die jeweils 35 Asylbewerber beherbergen sollen. Das eine entsteht an der Barbarastraße in Kaster, das andere an der

Bergheim: Riesige Kosten durch Asylbewerber – Monatlich pro Person fast 3000 Euro – 34,45 Euro alleine fürs tägliche Essen

Durch die Niederschrift der letzten Ratssitzung kamen gerade wieder erschreckende Zahlen zum Asylwahnsinn heraus. Sie ergaben Tweet

Hürth: Asylbewerber ziehen ins alte Kreishaus – Container im ganzen Stadtgebiet

Momentan werden die Räume des ehemaligen Straßenverkehrsamtes an der Friedrich-Ebert-Straße 11 noch umgebaut, in drei Wochen sollen dort dann die ersten Tweet

NRW: Deutsche im Kindergarten oft in der Minderheit

Das Statistikamt des Landes NRW führt jährlich eine Untersuchung durch, in wie vielen Familien von Kindergartenkindern mindestens ein Elternteil ausländischer Herkunft ist und ob bei

Kerpen: Zwei Tatverdächtige aus der Kölner Silvesternacht in Asylheim festgenommen

Am vergangenenen Samstag wurden von der Polizei zwei Männer aus einer Kerpener Asylbewerberunterkunft festgenommen. Bei beiden ist es höchstwahrscheinlich, dass Tweet

Wesseling: Container und Reihenhäuser für Asylbewerber – Bauarbeiten haben begonnen

Vor kurzem berichteten wir, dass die Stadt Wesseling für 6,5 Millionen Euro Reihenhäuser für Asylbewerber erbaut und zusätzlich mit weiteren Containeranlagen zur Unterbringung Tweet

REK: Kreissportbund sorgt sich um Vereine aufgrund von Turnhallenbelegungen durch Asylbewerber

Der Vorsitzende des Kreissportbundes Harald Dudzus hat erneut seine Besorgnis um deutsche Sportvereine zum Ausdruck gebracht. Tweet

Kerpen: 2400 Asylbewerber in diesem Jahr erwartet -Unterbringung zunächst in Manheim-alt – Grundsteuer steigt

Auch in Kerpen wird die Grundsteuer erhöht. Bei der Unterbringung von Asylbewerbern ergibt sich ein besonders Bild, da sich durch die Nutzung der Boelcke-Kaserne als

Facebook löscht gezielt „Die Rechte“-Seiten

Ende vergangenen Jahres begann Justizminister Heiko Maas (SPD) damit mehrere soziale Netzwerke unter Druck zu setzen, damit diese stärker gegen „Hasskommentare“ vorgehen. Wer die bundesdeutsche