Bedburg: Ausländer überfällt Kiosk

In Bedburg wurde ein Kiosk von einem Ausländer überfallen. Der Mann betrat am Freitagabend, den 16. September, um 21:50 Uhr den Kiosk und bedrohte die

REK: Rumäne wegen vierzigfachem schwerem Bandendiebstahl angeklagt

Vor dem Kölner Landgericht ist momentan ein 44-Jähriger Rumäne wegen vierzigfachem (!) schwerem Bandendiebstahl angeklagt. Die vorgeworfenen Taten wurden alle zwischen dem 23. Februar und

Erftstadt: Mehrere Kinder belästigt

In Erftstadt wurden mehrere Kinder auf dem Schulweg belästigt. In einem Elternbrief der Theodor-Heuss-Hauptschule wird darauf hingewiesen, dass es in der letzten Woche zu zwei

Köln: SEK-Einsatz im Asylbewerberheim (aktualisiert)

Nur wenige Stunden nachdem wir gestern unseren Artikel “Wieder Razzia gegen Terrorverdächtige in Asylheimen” veröffentlichten, kam es in Köln zum nächsten Einsatz. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK)

Wieder Razzia gegen Terrorverdächtige in Asylheimen

Bei einer Razzia in mehreren Asylheimen und Wohnungen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen wurden drei Terrorverdächtige festgenommen. Es handelt sich um drei männliche Asylbewerber aus Syrien,

Elsdorf: Dreifachsporthalle wieder freigegeben – dafür neuer Zuzug von Asylbewerbern

Die Notunterkunft für Asylbewerber in der Dreifachsporthalle am Elsdorfer Schulzentrum wurde am 14.09.2016 aufgelöst, die Halle steht somit nun wie gewohnt für die Schulen und

Hunderte Kinderehen und sexuelle Übergriffe auf Kinder durch Asylbewerber

Neben vielen anderen “Bereicherungen” unseres alltäglichen Lebens, hat uns die Asylflut, nach einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen, auch

Köln: Erschreckende Zahlen zur Überfremdung

Während in den Medien und von Politikern der Altparteien immer noch von einer “angeblichen” Überfremdung gesprochen wird, sprechen selbst offizielle Zahlen eine klare Sprache. In

Kerpen: Über 20 Spielplätze sollen aufgelöst werden

Angesichts des “demographischen Wandels”, der hauptsächlich durch eine viel zu niedrige Geburtenzahl verursacht wird, ist es besonders perfide, wenn man gerade bei Leistungen für Kinder