Pulheim: 2 Millionen für Asylheim auf dem Zirkusplatz

Asylflut stoppen

Die Stadt Pulheim hat inzwischen nach eigenen Angaben die Verhandlungen um den Bau eines neuen Asylheims abgeschlossen, weshalb in Kürze mit dem Bau einer Containeranlage zur Unterbringung von Asylbewerbern begonnen wird. Auf dem Zirkusplatz (neben dem „Kraftwerk“ des Pulheimer SC) am Sportzentrum Pulheim werden sechs zweigeschossige Doppelhäuser errichtet, um darin bis zu 288 Asylanten unterzubringen.

Die Stadt rechnet dafür mit Kosten in Höhe von zwei Millionen Euro. Mit den vorbereitenden Tiefbauarbeiten soll voraussichtlich am Montag, den 25. April, begonnen werden. Der Skaterplatz wird daher rund 10 Wochen nicht benutzbar sein. Ende Juli sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Kommentar verfassen