Pulheim: Ausländer überfallen Spielhalle

In Pulheim kam es am Sonntagabend, den 10. April, gegen 23:25 Uhr zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle an der Venloer Straße. Die maskierten und bewaffneten Täter bedrohten sowohl den anwesenden Angestellten, als auch die Gäste mit einer Schusswaffe.

Daraufhin forderten sie Geld. Da ihnen das übergebene Geld nicht ausreichte, schlugen sie auf den Angestellten ein. Daraufhin flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Orrer Straße. Der Inhaber hat eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ermittlung der Täter führen.

Beschrieben werden sie wie folgt: 1. Mann, circa 170 bis 175 Zentimeter groß, schlanke Statur, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover mit einer weißen Aufschrift „Puma“ auf der Brust und einer Bluejeans. Er sprach Deutsch mit leichtem Akzent 2. Mann, circa 185 Zentimeter groß, sportlich-kräftige Gestalt, schwarz gekleidet mit einem hellen Kragen, er trug dunkle Schuhe mit einer hellen Sohle und sprach schlechtes Deutsch.

Zeugen, die Hinweise zur Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 13 in Hürth in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233 52-0.

Die Rhein-Erft Rundschau hat zwar über den Fall berichtet, aber wie gewöhnlich kein Wort über die ausländische Abstammung verloren. Dieses Mal wurde gar die komplette Täterbeschreibung nicht in den Artikel aufgenommen.

Bildquelle: Arno Bachert | pixelio.de

Kommentar verfassen