Pulheim: Polizei sucht ausländische Räuber – 1.000 Euro Belohnung

618810_web_R_by_Arno Bachert_pixelio.de

Bereits am 15. Januar hat es in Pulheim-Geyen einen bewaffneten Raubüberfall von zwei Ausländern auf einen Kiosk gegeben. Nun wurden zwei Phantombilder der Täter veröffentlicht und für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung von 1.000 Euro ausgelobt. Um die Fahndung zu unterstützen veröffentlichen wir hier sowohl die Pressemitteilung der Polizei, als auch die beiden Fahndungsfotos.

 

Rhein-Erft-Kreis (ots) – Polizei fahndet mit Phantombildern nach Räubern. Die Polizei berichtete in folgender Pressemeldung vom 18. Januar 2013 über den Raub auf einen Kiosk. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen ist nun eine Belohnung von 1000 Euro ausgelobt.

Räuber flüchteten nach Raubüberfall mit hellem BMW – Pulheim-Geyen

Polizei fahndet nach zwei Tätern mit Phantombildern

Am frühen Dienstagmorgen (15. Januar, 05,35 Uhr) betraten zwei Männer einen Kiosk an der Sintherner Straße in Geyen. Sie bedrohten die Bedienung mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Bargeld. Als den Tätern dies nicht schnell genug ging, schlugen sie die Frau, die dabei leicht verletzt wurde.

Die Täter flüchteten mit mehreren tausend Euro Bargeld in einem hellen BMW der 3er oder 5er Reihe mit Stufenheck und Heckspoiler. Ein dritter Komplize hatte in der Klusemannstraße auf die Beiden gewartet. Beide Täter sollen 178 cm groß sein, von kräftiger Statur und dunkle, kurze Haare gehabt haben. Einer war mit einer grauen Steppwinterjacke mit feinen schwarzen Karos bekleidet. (Bild -1-). Der zweite Täter (Bild -2-) trug während der Tat eine dunkelblaue Jacke eine dunkle Hose und eine auffällige Brille. Beide Unbekannte sprachen Deutsch mit starkem Akzent. Hinweise erbittet das Kommissariat 13, Telefon 02233 52-0.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 – 3305
Fax: 02233- 52 – 3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de


Quelle für Bericht+Phantombilder: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Quelle des Artikelbildes: Arno Bachert | pixelio.de

Kommentar verfassen