Pulheim: Turnhalle Kopfbuche frei – Erste Asylbewerber im Internat

Asylflut stoppen

Laut Angaben der Stadt sind inzwischen die ersten Asylbewerber in das leerstehende Internat auf dem Gelände der Papst-Johannes-XXIII.-Schule in Stommeln eingezogen. Dabei handelt es sich um jene Asylanten, die am Donnerstag, den 10. November, aus der Turnhalle Kopfbuche ausgezogen sind. Diese kann nun wieder für den Schul- und Vereinssport genutzt werden.

Im Internat sollen bis zu 300 Personen untergebracht werden. Am 14. November 2016 lebten in der Stadt Pulheim 657 Asylbewerber in 355 Haushalten in 20 Unterkünften.

Kommentar verfassen