Traditionelle Soldatengräberpflege – Teil II

1

Wir berichteten bereits über die Pflege und Säuberung der Soldatengräber in Pulheim. Nun folgt unser zweiter Teil der nächsten Säuberungsaktion.
Am 13.April 2013 machten wir uns erneut auf, um weitere Soldatengräber im Umkreis zu säubern, pflegen und bepflanzen. Dieses Mal kümmerten wir uns um die Soldatengräber in Pulheim- Stommeln.

Die Gräber waren leider auch verwahrlost und dem Verfall nahe. Wie soll es auch anders sein, kümmerte sich um den Erhalt natürlich weder die Stadt Pulheim noch die Kriegsgräberfürsorge.

Somit waren wir gefragt, da wir diese Missstände nicht länger hinnehmen wollten.

Das Wetter schien auf unserer Seite zu sein und bescherte uns einen milden Frühlingstag. Wir reinigten die einzelnen Grabsteine sowie ein großes Standbild, befreiten die umliegenden Flächen von Müll und Unkraut, schütten neuen Rindenmulch auf, beschnitten die umliegenden Büsche und Sträucher und pflanzten neue Blumen.

Alles in allem, war es eine durchaus erfolgreiche Aktion.

Mit dieser gelungenen Aktion möchten wir zeigen, dass die Vergangenheit nicht vergessen werden darf, denn ein Volk ohne Vergangenheit ist ein Volk ohne Zukunft.
In Zukunft werden natürlich weitere Aktionen stattfinden!

„Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt. “

– Leopold von Ranke –
(Deutscher Historiker, Historiograph des preußischen Staates, Hochschullehrer und königlich preußischer Wirklicher Geheimer Rat)

Kommentar verfassen