Volkstrauertag 2012

P1020034

Heute am Volkstrauertag, den 18.11.2012, gedenken WIR den gefallenen deutschen Soldaten, sowie den zahllosen anderen Opfern der vergangenen großen Kriege!

Gedicht zum Gedenken:

Entehrt, verhönt und belacht,
so liegt jeder von euch stumm in seinem kalten Schacht.

Einst tapfer und stolz, gekämpft und gestorben,
heute von Helden zum Bösen geworden.

So klaffen in diesen Zeiten durch gelogene Worte eure Wunden.
Ihr seid nicht vergessen, sondern mit Deutschland verbunden.

Ist die Nacht auch noch so dunkel,
der Schatten in diesem Lande so groß,
an Tagen wie diesen findet man durch euch Trost.

Trägt auch endlich der Wind euren Geist hinfort,
aus dem fernen Land, von diesem fremd gewordenen Ort.

Zurück in eure gewohnten Reihen,
mit euch werden wir uns befreien.

Geschichte des Volkstrauertags:

Der traditionelle Volkstrauertag wurde damals im Jahre 1919 vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die gefallenen deutschen Soldaten vorgeschlagen. Dieser Gedenktag fand ursprünglich immer am 28. Februar statt. Doch seit 1952 wird der Volkstrauertag regelmäßig zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen, um an die Kriegstoten sowie die Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen zu gedenken.

Kommentar verfassen