Wesseling: Bürgermeister hat gelogen – Containerdorf an der Mainstraße bleibt

Asylflut stoppen

Bei der Asyl-Informationveranstaltung Ende Januar im Rheinforum hatte Bürgermeister Erwin Esser (SPD) noch klar gesagt, dass die Erstaufnahmestätte an der Mainstraße zum 30.04.2016 geschlossen wird. Wie von uns damals schon vermutet, war das offenbar eine Lüge bzw. Wortklauberei. Denn die Erstaufnahmestelle wird wohl tatsächlich geschlossen, trotzdem werden dort weiter Asylbewerber untergebracht.

Inzwischen gibt die Stadt nämlich an, dass sie erwartet mehr Asylbewerber im Regelverfahren zugewiesen zu bekomen, weshalb das Containerdorf an der Mainstraße inklusive der angrenzenden Turnhalle weiter genutzt werden soll.

Die Unterkunft soll als Durchgangsstation genutzt werden, von der aus die Asylanten weiter in der Stadt verteilt werden. Dadurch werden dort weiterhin regelmäßig neue Asylbewerber ankommen.

Kommentar verfassen