Wesseling: Container und Reihenhäuser für Asylbewerber – Bauarbeiten haben begonnen

Asylflut stoppen

Vor kurzem berichteten wir, dass die Stadt Wesseling für 6,5 Millionen Euro Reihenhäuser für Asylbewerber erbaut und zusätzlich mit weiteren Containeranlagen zur Unterbringung im Stadtgebiet gerechnet werden muss. Nun liegen konkretere Angaben vor, die wir in diesem Artikel zusammenfassen; die ersten Bauarbeiten haben unterdessen begonnen.

Die West-Devon-Straße wurde wegen Bauarbeiten für die Verlegung von Versorgungsleitungen für die Asylbewerberunterkünfte vor kurzem gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 22. Januar bestehen bleiben, Ende Januar soll es jedoch kurzfristig zu einer Vollsperrung kommen. Zunächst ist die Zufahrt zum Gewerbegebiet weiterhin über die Brühler Straße und die Rodenkirchener Straße möglich. Insgesamt sollen an der West-Devon-Straße 14 Container errichtet werden, in denen ab dem 1. Februar 2016 56 Asylbewerber untergebracht werden.

Von den Reihenhäusern sollen weiterhin 8 an der Jahnstraße entstehen, 8 am Falkenweg und jeweils 6 an der Urfelder Straße und an der Mertenerstraße. Am 19. Januar 2016 wird der Rat voraussichtlich seine abschließende Zustimmung dazu geben. Wenn alle Pläne feststehen, lässt man sich dazu herab mit der Bevölkerung zu reden. Dazu wird es am Mittwoch, den 27. Januar 2016, ab 19:00 Uhr eine Informationsveranstaltung im Rheinforum geben.

Kommentar verfassen