Wesseling: Stadt baut für 6,5 Millionen Euro Reihenhäuser für Asylbewerber

Asylflut stoppen

Die Stadt Wesseling plant für 6,5 Millionen Euro 28 Reihenhäuser für Asylbewerber zu errichten. Davon sollen 8 an der Jahnstraße entstehen, 8 am Falkenweg und jeweils 6 an der Urfelder Straße und an der Mertenerstraße. Dort sollen dann rund 300 Asylbewerber untergebracht werden. Die Verwaltung erstellt momentan entsprechende Pläne und legt diese dem Rat in einer Sondersitzung am Dienstag, den 19.01.16, vor. Es ist davon auszugehen, dass die Pläne an diesem Tag kritiklos durchgewunken werden.

Bereits zuvor wurden hohe finanziellle Mittel für die Herrichtung des Maarhofs und zur Sanierung des Gebäudes an der Konrad-Adenauer-Straße 43 bewilligt. An diesen Orten sollen insgesamt 130 Asylbewerber untergebracht werden. Auch Wesseling rechnet mit weiter stark ansteigenden Zahlen von Asylbewerbern.

One Response to Wesseling: Stadt baut für 6,5 Millionen Euro Reihenhäuser für Asylbewerber

  1. Unglaube sagt:

    die Bevölkerung ist nicht rechts sie wird rechts gemacht
    durch unfähige Politiker in Deutschland
    Der 1000000 Asylant kommt nach Deutschland
    Frau Merkel was bekommt er ein Haus ein Auto und 6000 € sofort Rente

Kommentar verfassen