2021 und der Corona-Wahnsinn geht weiter!

Das Jahr 2021 ist erst wenige Wochen alt und der „Corona-Wahnsinn“ geht munter weiter. Anders kann man das derzeitige Spektakel nun wirklich nicht mehr bezeichnen.

Der aktuelle Lockdown führt bislang natürlich nicht zu dem versprochenen Ergebnis und soll nun, wenn es nach der amtierenden Bundeskanzlerin Angela Merkel geht, nochmals drastisch verschärft werden.

Selbstverständlich nimmt die Bundesregierung dafür billigend in Kauf, dass weitere Existenzen zerstört und unsere Wirtschaft einen noch schwereren Schaden erleiden wird.

Das auch ein verschärfter Lockdown nichts bringen wird, ist jetzt schon offensichtlich, denn bereits vor dem „Lockdown-Light“ im November 2020 rieten unter anderem die Kassenärztliche Bundesvereinigung und weitere Virologen von einem erneuten Lockdown ab.

Die Bundesregierung ließ sich aber, trotz der vielen kritischen Stimmen, nicht von ihrem Vorhaben abbringen und verschärfte sogar noch Ihre „Lockdown-Regeln“ bis heute.

Doch nicht erst seit dem erneuten Lockdown ist klar zu erkennen, dass es der Bundesregierung schon lange nicht mehr um einen Kampf gegen eine angebliche Pandemie geht, sondern um die schleichende Abschaffung unserer Grundrechte.

Zwar trägt aktuell noch ein relativ großer Teil der Bevölkerung die völlig verrückten Corona-Maßnahmen mit, aber das Verständnis lässt immer mehr nach und die kritischen Stimmen werden immer lauter.

Dabei spielt es schon lange keine Rolle mehr, wie man sich selbst politisch einordnet; für die Herrschenden wird man automatisch zum Verschwörungstheoretiker, zum Nazi, zum Rechten oder zum Querdenker, sobald man sich kritisch gegenüber der aktuellen Corona-Politik äußert.

Wenn nämlich das System einmal die Maske fallen gelassen hat, ist es vollkommen egal, wo man ursprünglich gestanden hat, wichtig ist nur, wo man heute steht.

Schließ dich dem Widerstand gegen den Corona-Wahnsinn an!

Der Widerstand gegen den Corona-Wahnsinn ist vielfältig und nicht nur regional, sondern bundesweit möglich.

Zum einen kann er aus dem Besuch einer der vielen verschiedenen Demonstrationen oder Protestkundgebungen bestehen. Zum anderen kann durch Flugblätter und anderen kreativen Aktionen eine Aufklärung stattfinden.

Doch ein Widerstand besteht nicht nur aus reinem Straßenaktivismus, sondern auch die finanzielle Unterstützung kann eine Form des Widerstands sein.

Also besiege auch DU endlich deine Bequemlichkeit und werde ein Teil des Widerstands!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.