4. Wahlkampf – Woche

Die vierte Wahlkampf – Woche haben wir nun auch erfolgreich gemeistert!

Zu Beginn der Woche wurden im Pulheimer Stadtgebiet viele unserer Wahlplakate an zentralen Punkten aufgehängt, sodass wir nun das Pulheimer Stadtbild dominieren.

Natürlich kamen unsere Flugblattaktionen in unserer Kreisstadt nicht zur kurz. In der ersten Hälfte der Woche wurden Flugblätter an Haushalte in den Bergheimer Stadtteilen Kenten, Paffendorf, Glesch und im Bergheimer Stadtgebiet flächendeckend verteilt.

Zudem fand am Donnerstag, den 25. April 2019 eine Versammlung unter dem Motto: „Ursula Haverbeck ins EU-Parlament“ in der Bergheimer Einkaufspassage statt. Neben zahlreichen Redebeiträgen wurden mehrere hundert Flugblätter an Passanten verteilt.

Die Redebeiträge sorgten für viel Zustimmung unter der Bergheimer Bevölkerung.
Es blieben viele der vorbei laufenden Passanten extra stehen, um unseren Redebeiträgen zu lauschen und zustimmend zu applaudieren.

Auch diese Versammlung konnte, wie üblich in Bergheim, ohne Gegenprotest nach mehreren Stunden erfolgreich beendet werden.

Der Freitag wurde nochmals intensiv zum Verteilen von Flugblättern in den letzten Bergheimer Stadtteilen genutzt. So fand jeweils eine Flugblattaktion in den Stadtteilen Zieverich, Thorr und Ahe statt.

Nun wurde die gesamte Stadt Bergheim mit all ihren Stadtteilen mit unseren Flugblättern versorgt. Es gibt keinen Stadtteil in unserer Kreisstadt mehr, in dem wir keine Aktion durchgeführt haben.

Am Samstag, den 27. April 2019 führten wir erneut eine Versammlung in der Kolpingstadt Kerpen unter dem Motto: Gesinnungsjustiz stoppen! Ursula Haverbeck ins EU-Parlament!“ durch.

Wie von Kerpen aus der Vergangenheit gewohnt, wurde die Veranstaltung ohne Zwischenfälle oder Gegenprotest erfolgreich durchgeführt. Begleitet von vielen Redebeiträgen und Zitaten aus unserem 25 Punkte umfassenden Wahlprogramm, ergaben sich viele interessante Gespräche mit der Kerpener Bevölkerung.

Es konnte auch wieder einiges an informativen Flugblättern verteilt werden und natürlich wurden unsere zahlreichen Redebeiträge aufmerksam verfolgt.

Am letzten Tag der vierten Wahlkampf – Woche beglückten wir die schöne Stadt Brühl mit unseren Flugblättern und verteilten diese an viele Haushalte.

Die erste Hälfte unseres intensiven Wahlkampfs für die Europawahl am 26. Mai wäre geschafft. Wir haben sehr viele verschiedene Aktionen im Kreisgebiet durchgeführt und wurden überregional unterstützt. Die durch unsere Aktionen geschaffene Öffentlichkeit wurde dank der zahlreichen Berichte der Presse nochmals verstärkt und enorm vergrößert.

In der zweiten Hälfte unseres Wahlkampfs werden wir unser Tempo beibehalten und mit unseren Aktionen weiterhin die Schweigespirale durchbrechen. Der Name Ursula Haverbeck und das Schicksal dieser Dame, sowie der Name unserer Partei, wird zum Ende des Wahlkampfs jedem Bürger im Rhein-Erft-Kreis ein Begriff sein.

In diesem Sinne: Packen wir es an – auf in die zweite Halbzeit!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.