Das Vertrauen in die GEZ-Medien schwindet

Das Vertrauen in die GEZ-Medien schwindet immer mehr und das ist auch gut so.

Laut einem aktuellen Bericht der ZEIT hat der deutsche Presserat bekannt gegeben, dass sich bei diesem im vergangenen Jahr so viele Menschen wie noch nie über die Berichterstattung der Medien beschwert haben.

So sollen im Jahr 2020 fast mehr als doppelt so viele Menschen im Vergleich zum Vorjahr ihre Beschwerden bei dem Rat eingereicht haben. Vornehmlich richteten sich die Beschwerden gegen die Corona-Berichterstattung – insbesondere wurde deren Wahrheitsgehalt angezweifelt.

Doch auch eine polizeifeindliche Kolumne der linksextremen „taz“ sorgte für zahlreiche Beschwerden und sehr viel Kritik.

Es ist sehr erfreulich, dass die Zahl der kritischen Stimmen wächst und dass die Propaganda der GEZ-Medien nicht einfach wortlos hingenommen wird.

Allen, die aktuell immer noch den Massenmedien blind vertrauen, sei angeraten, sich auch mal abseits dieser zu informieren, um sich eine wirklich freie Meinung bilden zu können.

Es gibt im Internet mehr als genug regierungskritische Nachrichtenportale, welche immer brandaktuell über Tagesthemen berichten und diese auch von einer anderen Seite, als es die Massenmedien uns vorgaukeln, berichten.

Natürlich sei hierbei ganz klar die Internetseite unseres Kreisverbands als auch unsere Bundesseite empfohlen. Zusätzlich kann man –hier– weitere informative Internetseiten und Nachrichtenportale finden.

Schalte endlich die GEZ-Medien aus und deinen Verstand ein!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.