DIE RECHTE bedankt sich für die Solidarität

Als die ersten Nachrichten uns wegen der Hochwasser-Katastrophe ereilten, war vollkommen logisch, dass wir hier nicht tatenlos zusehen werden, sondern gemäß unserer Weltanschauung praktische Solidarität vor Ort leisten und auch finanziell die Betroffenen dieser Katastrophe unterstützen werden.

Es folgten zahlreiche Arbeitseinsätze von Mitgliedern unserer Partei in den Katastrophengebieten und auch auf unseren Spendenaufruf hin folgten prompt zahlreiche Spenden.

An dieser Stelle möchten wir uns als Kreisverband Rhein-Erft natürlich bei den zahlreichen Kameraden bedanken, die direkt vor Ort im Einsatz waren, aber natürlich auch bei den vielen Menschen, die einen finanziellen Beitrag geleistet haben. So sieht echte nationale Solidarität aus!

Selbstverständlich ist diese Krise aber noch nicht überstanden und es gilt hier nicht nachzulassen, sondern weiterhin den betroffenen Menschen zu helfen.

Es gibt neben unserer Partei mittlerweile auch zahlreiche andere Organisationen, die Arbeitseinsätze vor Ort in den Hochwassergebieten organisieren und denen man sich notfalls anschließen kann. Ebenso besteht natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, für alle, die sich nicht an einem Arbeitseinsatz beteiligen können, den Betroffenen mit einer Spende auf unser Konto finanziell unter die Arme zu greifen.

Hier nochmals die Bankverbindung für eure Spende:

DIE RECHTE – KV Rhein-Erft
IBAN: DE14 3705 0299 0157 2840 12
BIC: COKSDE33XXX (Kreissparkasse Köln)
Verw. Zweck: Spende

Lasst uns trotz Hetze der herrschenden Parteien und der GEZ-Medien zeigen, dass wir weiterhin als Volk zusammenstehen und uns nicht spalten lassen. Da, wo dieses System versagt, greift unsere Solidarität!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.