Ein Jahrzehnt DIE RECHTE im Rhein-Erft-Kreis

Heute genau vor einem Jahrzehnt hat sich unser Kreisverband gegründet.

Von Anfang an war den Gründungsmitgliedern unseres Verbands klar, dass man nicht einfach nur eine übliche Parteigliederung sein will, sondern dass man einen höheren Anspruch an sich selbst hat. Dieses höhere Anspruchsdenken verschaffte unserem Kreisverband ein bestimmtes Alleinstellungsmerkmal innerhalb unserer Partei.

Natürlich war für uns damals der Beginn nicht einfach, da es vorrangig erst einmal darum ging, den Kreisverband bzw. die Partei bei der Bevölkerung im Rhein-Erft-Kreis bekannt zu machen.

Doch aufgrund zahlreicher Aktionen auf den Straßen im Kreisgebiet gelang uns der Schritt in eine breite Öffentlichkeit sehr schnell.

Neben dem Straßenaktivismus galt unser Augenmerk aber auch immer der Durchführung von Saal- bzw. Schulungsveranstaltungen, welche wir in großer Zahl seit unserem Bestehen durchführten. Dazu führten wir teilweise sogar ganze Vortragsreihen durch, welche sich thematisch vollständig voneinander unterschieden und zum Teil auch in Kooperation mit anderen Kreisverbänden durchgeführt wurden.

Unsere Saal- bzw. Schulungsveranstaltungen lockten regelmäßig Teilnehmer aus verschiedenen nationalen und patriotischen Parteien, sowie parteifreie Personen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland an.

Auch bei vergangenen Wahlen, wie beispielsweise bei der Bürgermeisterwahl im Jahr 2020 in Kerpen, konnte unser Kreisvorsitzender für unseren Kreisverband einen Achtungserfolg erzielen. Dieses Ergebnis ist ein deutliches Indiz dafür, dass sich unsere jahrelange Arbeit auf den Straßen im Rhein-Erft-Kreis ausgezahlt und bemerkbar gemacht hat.

Hinzu kommt natürlich auch unser Aktivismus in Bezug auf unsere Internetseite, welche regelmäßig mit neuen Artikeln versorgt wird und immer über aktuelle Geschehnisse, vornehmlich aus unserer Region, berichtet.

Alles in allem, kann man zufrieden sein mit dem, was man in einem Jahrzehnt geleistet und geschaffen hat. Natürlich ist noch weitaus mehr Potenzial nach oben vorhanden, aber gemessen an der Größe des Kreisverbands und der Region in der wir leben, können wir weitestgehend positiv auf das letzte Jahrzehnt zurückblicken. Gerade auch unsere Pionierarbeit in vielen Bereichen, die wir für die jetzige Zeit und auch für die Zukunft geleistet haben, zahlt sich derzeit deutlich aus.

Die Zeiten haben sich geändert!

Seit der Gründung unseres Kreisverbands hat sich natürlich sehr viel hierzulande geändert. Gemeint ist insbesondere ein gesellschaftlicher Wandel, welche mit der Asylflut in den Jahren 2015/ 2016 begann und sich über die Zeit der Corona-Pandemie bis heute zieht.

Der Protest der Bevölkerung gegen die Politik der etablierten Parteien ist rasant angewachsen und zu einem Selbstläufer geworden, der sich durch alle Gesellschaftsschichten und politische Lager zieht.

Tag täglich gehen tausende Menschen in der Bundesrepublik auf die Straße, weil sie genug von der falschen Politik und den ganzen Lügen des Systems haben.

Es ist eine neue systemkritische Bewegung entstanden, welche Parteien grundsätzlich nicht mehr braucht, um überleben zu können. Ob der Weg dieser gesamten Bewegung letztendlich doch wieder zu einer Partei führen wird, ist äußerst fraglich und auch unwahrscheinlich.

Es stellt sich daher die Frage, welche sinnvolle Aufgabe nationale oder patriotische Parteien in Zukunft erfüllen müssen, um ihren Platz in dieser neuen, systemkritischen Bewegung zu finden, um schlussendlich nicht auf verlorenem Posten zu stehen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.