Ferienzeit – Einbruchzeit

Wie die aktuelle Sonntagspost vom 10. August 2019 berichtet, werden in den Ferien in besonderem Maße Kindertagesstätten und Schulen von Diebesbanden heimgesucht.

In der letzten Woche wurden an mehreren aufeinander folgenden Tagen gehäuft Einbrüche in städtischen Einrichtungen gemeldet. Betroffen waren unter anderem das Schulzentrum Horrem/Sindorf, die Grundschule in Kerpen – Buir sowie die dortige Kita „Klein Föß“.

Die Stadt Kerpen erklärt dazu:
„Zum Teil sind erhebliche Sachschäden durch die Beschädigung von Gebäudeteilen festzustellen. In keinem der genannten Fälle sind Personen zu Schaden gekommen.“

Zu der Höhe der Sachschäden wurden keine Angaben gemacht. Es wurde jedoch erklärt, dass die Schäden noch in der Ferienzeit behoben werden sollen.

Laut dem Polizeibericht vom 18.06.2019 verschafften sich der oder die Täter Zugang zum Sekretariat und dem Lehrerzimmer. Sie gelangten durch ein Fenster in die Gemeinschaftshauptschule an der Steinackerstraße. Mehrere Zwischentüren wurden durch massive Gewalt geöffnet. Mit einem Beamer, Fotoapparat, Laptop und einem Schranktresor flüchteten die Diebe. Die Polizei in Brühl hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein weiterer Einbruch in ein Schützenheim an der Ketteler Straße in Kerpen – Horrem konnte durch aufmerksame Zeugen vereitelt werden. Die alarmierte Polizei konnte die Täter noch am Tatort dingfest machen. Leider setzte man die Einbrecher nach Feststellung der Personalien wieder auf freien Fuß.
Einbrüche hat es zwar immer gegeben, aber nicht in dieser Häufigkeit. Zeitgleich zu dem geschilderten Einbruch im Schützenheim gab es weitere Einbrüche in Bergheim, Horrem und Geyen.

Da natürlich keinerlei Angaben zu den Tätern gemacht werden, kann man mit Recht behaupten, einheimische deutsche Kriminelle haben wir genug.

Muss man dann noch weitere Kriminelle importieren?

Denn eines steht fest: Nach den Flüchtlingssommer 2015 und 2016 sind die Einbruchzahlen dramatisch in die Höhe gegangen.

Macht endlich Schluss mit dem Import von Millionen von Migranten!

Nicht anerkannte und straffällige Asylbewerber müssen sofort in Abschiebehaft genommen und abgeschoben werden!

Bildquelle: Thorben Wengert | pixelio.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.