Hohe Neuverschuldung auch in Elsdorf, Hürth und Kerpen

Wir berichteten bereits über die hohe Neuverschuldung in Brühl. In Elsdorf, Hürth und Kerpen sieht die Situation nicht anders aus. Laut den entsprechenden Haushaltsentwürfen wird die Neuverschuldung in Elsdorf bei 900.000 Euro, in Hürth bei 11,5 Millionen Euro und in Kerpen bei 8,2 Millionen Euro liegen.

In allen Städten stößt die Neuverschuldung auf einen bereits bestehenden Schuldenberg von 63,6 Millionen Euro in Elsdorf, 225,7 Millionen Euro in Hürth und 136 Millionen Euro in Kerpen. Der Kerpener Bürgermeister Dieter Spürck (CDU) kündigte bereits eine weitere Erhöhung der Grundsteuer B an, die erst vor kurzem kräftig erhöht wurde.

Bildquelle: GG-Berlin | pixelio.de

Kommentar verfassen