Kameradschaftlichen Filmabend erneut durchgeführt

Am vergangenen Freitag, den 1. Februar 2019, führten Aktivisten unseres Kreisverbandes zusammen mit einigen Gästen erneut einen Filmabend in bester kameradschaftlicher Atmosphäre durch.

Dieses Mal schaute man sich gemeinsam das 1932 gedrehte U-Boot Drama „Morgenröte“ an.

Am 31. Januar 1933 fand die Uraufführung des Films in Essen und am 2. Februar 1933 die Erstaufführung in Berlin statt.

Bei dem Film geht es um die Feindfahrt eines deutschen U-Bootes und seiner Besatzung im Jahr 1915 und der Kampf ums Überleben. Das Boot geriet in eine U-Bootfalle und wurde von einem britischen Zerstörer durch einen Rammstoß versenkt.

Das U-Boot geht auf Tauchgang

Der Film erzählt von einer bedingungslosen Kameradschaft und fast vergessenen Tugenden wie Treue und Ehre.

Natürlich wird der Film heutzutage verteufelt und auch nicht mehr öffentlich gezeigt, da eine solche starke Gemeinschaft in der heutigen Ellenbogengesellschaft nichts mehr verloren hat.

Zum Ende unseres Filmabends waren sich alle Zuschauer, ob Gast oder Aktivist einig, dass man den Film „Morgenröte“ mit bestem Gewissen weiterempfehlen kann!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.