Kerpen: Islamisten festgenommen!

Im Rahmen einer Razzia gegen Islamisten wurde in der letzten Woche auch in Kerpen ein islamistisches Ehepaar festgenommen.

Laut dem Radiosender Radio Erft wird den marokkanischen Eheleuten die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat beziehungsweise Beihilfe dazu vorgeworfen.

Außerdem sollen die beiden Islamisten im Jahr 2016 mit ihren Kleinkindern versucht haben, sich in ein von der Terrormiliz Islamischer Staat beherrschtes Gebiet in Syrien zu begeben.

Das durch die ungezügelte Masseneinwanderung nicht nur Kriminelle in unser Land kommen, sondern auch Terroristen, dürfte den meisten Bürgern bekannt sein.

Nun dürfte jetzt auch den letzten Kerpenern Bürgern durch die Festnahme der beiden Islamisten bewusst geworden sein, wie nah der islamische Terror schon gekommen ist.

Denn nun hat man die Islamisten nicht Kilometer weit weg, sondern direkt in der gleichen Stadt oder sogar als direkten Nachbarn.

Darum ist es jetzt umso wichtiger, die Masseneinwanderung zu stoppen und endlich wieder echte Grenzkontrollen einzuführen, sowie Islamisten und andere kriminelle Ausländer unverzüglich abzuschieben!

Bildquelle: Thorben Wengert |pixelio.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.