Köln/ Bedburg: Ausländische Schlägerin gesucht

Die Kölner Polizei sucht aktuell mit den Bildern einer Überwachungskamera nach einer ausländischen Schlägerin.

Die Täterin soll bereits im Oktober 2019 einen 84-Jährigen Bedburger in der Kölner Innenstadt zu Boden gerissen und getreten haben. Zuvor hatte die fremdländische Schlägerin bereits ihr Opfer im Vorbeifahren mit einem E-Scooter angerempelt.

Als der Bedburger um Rücksicht nach der Rempelattacke bat, griff die Ausländerin ihr Opfer sofort an.

Laut Zeugenaussagen soll die Täterin von schlanker Statur sein und schwarze Haare haben. Wer Angaben zu der Identität oder dem Aufenthalt der auf den Fahndungsfotos gezeigten ausländischen Täterin machen kann, soll sich bei der Polizei melden.

Natürlich ist es wieder absolut verwerflich, dass die Polizei erst nach mehr als einem halben Jahr die Fotos aus der Überwachungskamera veröffentlicht. Wahrscheinlich wird die ausländische Täterin nicht leicht oder sogar überhaupt nicht aufzufinden sein.

Diese Verzögerungstaktik nur wegen der politischen Korrektheit darf zukünftig nicht mehr zugelassen werden, damit die Öffentlichkeit vor Kriminellen gewarnt und geschützt werden kann und damit dem Opfer wenigstens eine schnelle Aufklärung garantiert wird.

Schützt unser Volk endlich vor Übergriffen und schiebt solche ausländischen Gewalttäter konsequent ab!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.