Köln & Dortmund: Aktivisten von DIE RECHTE unterstützen die Proteste gegen die Corona-Beschränkungen

Am vergangenen Samstag, den 16. Mai 2020, fanden in der ganzen Bundesrepublik wieder zahlreiche Protestaktionen gegen die Corona-Beschränkungen statt.

Schon die vergangenen Wochen zeigten bereits, dass sich bei den Protesten ein bunt gemischtes Teilnehmerspektrum von „Besorgten Bürgern“ bis hin zu „Verschwörungstheoretikern“, von „Hippies“ bis hin zu „Nationalisten“ trafen, um gemeinsam gegen einen drohenden Überwachungsstaat zu demonstrieren.

Natürlich ließen es sich auch Aktivisten unseres Kreisverbands nicht nehmen, diese Proteste in den Städten Köln und Dortmund zu unterstützen.

Die Versammlung in Köln fand direkt vor dem Römisch-Germanischen Museum mit zahlreichen Teilnehmern erfolgreich statt.

Der Protest in Köln

Ein ausführlicher Bericht zu den Protestaktionen in Dortmund, welche geprägt waren von den Schikanen der Polizei, kann – hier – nachgelesen werden.

Auch in den nächsten Wochen werden wir weiterhin die Proteste gegen die Corona-Beschränkungen und gegen den drohenden Überwachungsstaat unterstützen, denn unsere Grundrechte müssen verteidigt werden!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.