Landtagswahl 2017: DIE RECHTE reicht über 1000 Unterstützungsunterschriften beim Wahlleiter ein!

Über 1000 beglaubigte Unterstützungsunterschriften reichten Vertreter der DIE RECHTE am Montag (13. März 2017) – zwei Wochen vor Fristende – für die Landesliste ihrer Partei beim Landeswahlleiter in Düsseldorf ein. Damit erfüllt DIE RECHTE auch die letzte Antrittsvoraussetzung, welche Parteien, die nicht im Landtag vertreten sind, auferlegt bekommen. In den vergangenen Monaten sammelten Aktivisten sowohl im Bekannten- und Freundeskreis, als auch auf der Straße Unterschriften, um nachzuweisen, dass der Antritt Unterstützung aus der Bevölkerung erfährt. Anfang April 2017 entscheidet schließlich der Wahlausschuss über die Zulassung der einzelnen Listenvorschläge bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017, doch bereits jetzt wurde dem Landesverband der Partei DIE RECHTE bestätigt, dass die eingereichten Wahlunterlagen mängelfrei sind. Es ist deshalb davon auszugehen, dass DIE RECHTE als nationale Oppositionspartei in ganz Nordrhein-Westfalen auf dem Stimmzettel stehen wird!

Quelle: DortmundEcho

Kommentar verfassen