November! Erinnern! Mahnen! Gedenken!

Es gibt Dinge, die unterliegen einem ständigen Wandel. Dinge, die sich der Zeit anpassen und es gibt Dinge, die sind beständig. Der Gedenkmarsch für die Toten der Rheinwiesenlager ist etwas beständiges und gerade deswegen zu unserem zentralen Heldengedenken im Rheinland geworden. Der Gedenkmarsch bleibt eine Veranstaltungen, die wir abseits des politischen Alltages durchführen. Eine Veranstaltungen bei der wir nicht das Rampenlicht suchen, sondern gedenken, mahnen, erinnern und Anklage erheben.

Wir tun das, weil wir wissen, dass wir es unseren Vorfahren schulden. Geschichte ist Identität. Nur wer die Geschichte unseres Volkes kennt, kann seine Zukunft gestalten. Wenn Du den Befehl des Gewissens spürst, sei auch Du dabei. Am 16. November 2019 erinnern wir an das Schicksal der Opfer der Rheinwiesenlager!

Quelle: rheinwiesenlager.info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.