Asylflut stoppen

Pulheim: Häuser für Asylbewerber auf dem Zirkusplatz sollen im Juni bezugsfertig sein

Im vergangenen Jahr kündigte die Stadt an, dass sie auf dem Zirkusplatz für 2 Millionen Euro sechs zweigeschossige Doppelhäuser für Asylbewerber errichten wird. Die Bauarbeiten dafür sollten ursprünglich bereits im Juli 2016 abgeschlossen sein.

Nachdem es in der Folge zu immer weiteren Verzögerungen und Auseinandersetzungen mit der beauftragten Baufirma kam, wurde inzwischen ein anderes Unternehmen mit der Errichtung beauftragt. „Die Wohnanlage soll im Juni an die Stadt übergeben werden“ kündigte Stadtsprecher Dirk Springob nun an.

Mit einer Verzögerung von fast einem Jahr dürften die Anwohner also wohl doch noch in den zweifelhaften Genuss kommen bis zu 144 Asylbewerber als neue Nachbarn begrüßen zu müssen. Die Anwohner bisheriger Asyl-Unterkünfte in Pulheim können bereits ein Lied von der enormen kulturellen Bereicherungen dadurch singen, beginnend bei Vermüllung, Lärmbelästigung und gelegentlichen Messerstechereien mit tödlichem Ausgang oder auch mal einem Tuberkuloseausbruch.

Kommentar verfassen