Rhein-Erft-Kreis: Ein Transparent gegen die Corona-Diktatur

Bereits seit Monaten finden bundesweit Protestveranstaltungen gegen die Zwangsmaßnahmen der Regierung zur Bekämpfung des Coronavirus statt.

Viele Bundesbürger fühlen sich aufgrund der massiven Einschränkungen ihrer Freiheitsrechte und der planmäßigen Zerstörung der beruflichen Existenzen angegriffen und schließen sich dem Widerstand gegen dieses Unrecht an.

Neben Großdemonstrationen mit vielen tausend Teilnehmern wie beispielweise in Berlin oder Leipzig, finden zusätzlich auch kleinere Protestveranstaltungen in vielen Städten und Gemeinden in der Bundesrepublik statt.

Auch im Rhein-Erft-Kreis gab es in der Vergangenheit immer wieder kleinere Aktionen, welche sich gegen die Zwangsmaßnahmen und die zerstörerische Politik der herrschenden Parteien richteten.

So konnte man angeblich am vergangenen Wochenende an Straßen im Kreisgebiet und an der Autobahn ein Transparent gegen die aktuelle Corona-Diktatur finden.

Das Transparent an einer Autobahn

Grundsätzlich ist jede Aktion, die sich gegen die aktuellen Zustände in unserem Land richtet, eine sinnvolle und unterstützenswerte Angelegenheit, sofern sie nicht gegen geltende Gesetze verstößt.

Natürlich ist es besonders erfreulich, wenn auch in unserem eigenen Kreisgebiet die Bürger aufgewacht sind und sich nicht länger belügen und gängeln lassen. Gemeinsam gegen die Corona-Diktatur!

Hinweis: Die gezeigten Fotos wurden uns anonynm zugesendet und werden nur zur Dokumentationszwecken veröffentlicht. Die Partei DIE RECHTE distanziert sich von allen eventuell in Betracht kommenden Straftaten.

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.