Schreibt unseren Gefangenen!

In wenigen Tagen ist Weihnachten – eine Zeit, die man in der Regel im Kreise der Familie oder mit guten Freunden verbringen möchte.

Diese Möglichkeit wird leider einigen verwehrt, denn wie jedes Jahr müssen wieder einige Kameraden die Feiertage in einer Zelle verbringen.

So mussten auch in diesem Jahr wieder jede Menge nationale Aktivisten eine Haftstrafe in die Kerker der Bundesrepublik antreten oder sitzen zum Teil auch schon länger in diesen.

Der prominenteste Fall dieses Jahr dürfte die Verhaftung von Ursula Haverbeck sein. Ursula Haverbeck ist nicht nur die bekannteste Dissidentin in der Bundesrepublik, sondern mit mittlerweile 90 Jahren auch die älteste Gefangene der BRD.

Die Kampagne zur Freilassung von Ursula Haverbeck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dass mittlerweile jeder schneller als man denkt selbst betroffen sein kann, zeigt am besten die Verhaftung des jungen Nationalisten Steven Feldmann aus Dortmund.

Dieser wurde am Donnerstag, den 29. November 2018 von der Polizei medienwirksam festgenommen. Man wirft ihm vor, einen ganzen Stadtteil als Einzelperson in „Angst und Schrecken“ versetzt zu haben.

Wie lächerlich das Ganze ist steht außer Frage, aber Steven sitzt dennoch bis heute für diese an den Haaren herbei gezogene Anschuldigung in Untersuchungshaft.

Am  21.12.2018 findet in Dortmund eine Demonstration zur Freilassung von Steven und Siggi statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere stärkste Waffe gegen diese politisch motivierten Inhaftierungen und gegen den Repressionsapparat des Systems ist und bleibt die Solidarität.

Den Kameraden in Haft hilft es ungemein, wenn sie von anderen Aktivisten, unabhängig davon, ob man sich persönlich kennt oder nicht, Post in ihre Zellen erhalten.

Daher nehmt euch gerade jetzt vor den Feiertagen nochmal Zeit und schreibt unseren Gefangenen.

Hoch die nationale Solidarität!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.