Trickbetrug in Bedburg

Einen erneuten Beweis der Bereicherungen durch die Einwanderung Fremder zeigte sich am Montag, den 04. Mai 2020 in Bedburg.

Werbepost, 19. Woche, Wochenende 08./09. Mai 2020

Am Nachmittag fielen zwei Männer auf, die offenbar ziellos über den ALDI Parkplatz gingen. Beide Männer trugen Arbeitskleidung und Handschuhe. Auch wenn sich mancher Fremdling nicht an unsere Gesetze hält – diese Beiden taten es und trugen Mund / Nase / Masken, korrekt nach dem Infektionsschutzgesetz, warum wohl?

Nachmittags, um etwa Viertel nach Drei Uhr, traten die zwei Fremden an einen Verkaufsstand für Erdbeeren heran und wollten Erdbeeren kaufen. In gebrochenem Deutsch erklärten sie, dass sie die leckeren roten Früchte kaufen wollten. Mit einem 200,- Euro – Schein sollten die Erdbeeren bezahlt werden.

Die mutmaßlichen Trickbetrüger hielten der ca. 23-jährigen Verkäuferin die Banknote hin, während diese bereits Wechselgeld, zumindest teilweise, bereit hielt, nämlich zwei 50,- Euro Banknoten. Plötzlich traten die Beiden vom Kauf zurück, nahmen das Wechselgeld 100,- Euro sowie den 200,-Euro Schein an sich und flüchteten Richtung Shell Tankstelle.

Die Täter fielen durch ihren starken fremdländischen Akzent auf. Nähere Angaben konnte die Verkäuferin nicht machen. Nun sucht die Polizei neben Zeugen auch die beiden Täter.

Wieder einmal zeigt sich, wie sehr Multikulti gescheitert ist.

Wieder zeigt sich, wie sehr die BRD – Regierung dem Volk geschadet hat! Denn wir sind das Volk!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.